Anwendungsbereiche Unidelta

Elektro- schweißbare Anschlüsse und Übergangs- verbindungen

Elektroschweißbare Anschlüsse
Ein wettbewerbsfähiges System gegenüber den herkömmlichen Verbindungssystemen.

Übergangsverbindungen
Anschlüsse mit Übergang von Polyethylen auf Stahl, Polyethylen auf Gusseisen und Polyethylen auf Messing. 

Stumpfschweißfittings
Erhöhte Beständigkeit gegenüber chemischen Substanzen und UV-Strahlen.

Klemmverbindungen, Anbohrschellen und Kugelhähne aus PP

Klemmverbindungen: Sie garantieren eine perfekte hydraulische Dichte bei der Herstellung von unter Druck stehenden Verteileranlagen. 

Anbohrschellen: Sie werden aus Polypropylen produziert und dienen zur Herstellung von Einzel- oder Doppelabzweigungen, die an Polyethylenrohre angeschlossen werden können.

Die Klemmverbindungen und Anbohrschellen von Unidelta wurden speziell für die Verbindung von Polyehthylenrohren mit Außendurchchmessern zwischen 16mm und 110mm (200 mm für Anbohrschellen) entwickelt, und sind mit allen nach den Normen EN 12201, ISO 4427, ISO 14236, ISO 13460, DIN 8074 gefertigten Rohren aus PELD, PEHD, PE40, PE80, PE100 kompatibel.

Sie werden normalerweise für die Beförderung von Trinkwasser und Flüssigkeiten mit einem Druck von bis zu 16 bar und für allgemeine Anwendungen eingesetzt. Dank der Eigenschaften ihrer Werkstoffe sind die Fittings gegen den Angriff zahlreicher chemischer Substanzen (siehe Kapitel: Chemische Beständigkeit) und gegen UV-Strahlen beständig.

Mithilfe des Universalfittings von Unidelta können Rohrsysteme aus metrischem PE mit bereits existierenden Rohren aus jeglichem Material und Außendurchmessern zwischen 15 mm und 34 mm verbunden werden.

05222 / 20622
Zum Seitenanfang