Kunststoff-Rohrleitungssysteme Ein System mit Zukunft

Akatherm FIP bietet Ihnen als kompetenter und zuverlässiger Partner über Ihren Großhandel qualitativ hochwertige Rohrleitungssysteme aus klebbaren und schweißbaren Kunststoffen.

Wir beraten Sie bereits während der Planung mit viel Know-how. Für spezifische Anwendungsbereiche liefern wir Ihnen beste Qualität verschiedener thermoplastischer Kunststoff-Produkte, wie z.B. Rohre, Formteile und Armaturen. Induviduelle Kunststoffrohrsystem-Lösungen runden unser breitgefächertes Standard-Lieferprogramm ab.

KUNSTSTOFFROHRLEITUNGSSYSTEME EIN SYSTEM MIT ZUKUNFT

Akatherm FIP bietet Ihnen als kompetenter und zuverlässiger Partner qualitativ hochwertige Rohrleitungssysteme aus klebbaren und schweißbaren Kunststoffen. Bereits während der Planung berät Akatherm FIP mit viel Know-how. Für spezifische Anwendungsbereiche liefern Akatherm FIP Ihnen beste Qualität verschiedener thermoplastischer Kunststoff- Produkte, wie z.B. Rohre, Formteile und Armaturen. Individuelle Kunststoffrohrsystem- Lösungen runden das breitgefächertes Standard-Lieferprogramm ab.

Klebbare Kunststoffe

In der Industrie erfreuen sich klebbare Kunststoffe immer größerer Beliebtheit. Rohre, Formteile, Armaturen, Flansche oder diverse Zubehörteile aus PVC-U, PVC-C und ABS haben sich in vielen Branchen, wie z.B. Automobil oder Elektronik oder dort, wo eine hitzearme Verarbeitung erforderlich ist, etabliert. Durch die schnelle und einfache Installation mittels Klebetechnik können sie schnell, unkompliziert und kostengünstig mit einfachen Bearbeitungswerkzeugen homogen verbaut werden. Zusätzlich ist die technische Auslegung von klebbaren Kunststoff-Rohrleitungskomponenten durch den geringeren Längenausdehnungskoeffizienten um ein Vielfaches einfacher. Nicht jeder Werkstoff eignet sich für jede Anwendung. Welcher klebbare Werkstoff der Beste für den Anwendungsfall ist, entscheiden unter anderem die Kriterien Betriebsdruck, Betriebstemperatur, das Fördermedium und die Dauer der Beanspruchung.  

Schweißbare Kunststoffe

Schweißbare Kunststoffe kommen in vielen Anwendungsgebieten in der Industrie zum Einsatz. Rohre, Formteile, Armaturen. Flansche und diverse Zubehörteile aus PE, PP oder PVDF können hierbei durch verschiedene Schweißverfahren (Heizelementmuffenschweißen, Heizelementstumpfschweißen oder Heizwendelschweißen) homogen miteinander verbunden werden. Die Schweißverbindung erfolgt ohne Zugabe von chemischen Zusatzstoffen und ist somit werkstoffrein. Jeder schweißbare Kunststoff hat seine spezifischen Stärken bezüglich Betriebsdruck, Betriebstemperatur, dem Fördermedium und der Dauer der Beanspruchung. Daraus resultierend sollte vor dem Bau einer Anlage eine genaue Prüfung über die Eignung des Werkstoffes erfolgen.    

Verschiedene thermoplastische Kunststoffe bieten unterschiedliche Eigenschaften bezüglich chemischer Widerstandsfähigkeit, Schlagfestigkeit, Druck- und Temperaturbeständigkeit. Umso wichtiger ist die sorgfältige Werkstoffauswahl unter Berücksichtigung der gestellten Anforderungen. Lebensdauer und chemische Beständigkeit sowie das geringere Gewicht sind nur einige der entscheidenden Vorteile von Kunststoff-Rohrleitungskomponenten gegenüber traditionellen Werkstoffen. Aus dem umfassenden Portfolio bietet Akatherm FIP Ihnen passgenaue Lösungen, optimiert auf Ihre Anforderungen – aus einer Hand.  

Automatik- Armaturen

Pneumatische oder elektrische Automatik-Armaturen sind aus Industrieanwendungen nicht mehr wegzudenken. Zum Regeln, Absperren, Überwachen und Steuern von Industrierohrsystemen z.B. in der Chemie oder Wasseraufbereitung werden sie in den unterschiedlichsten Anwendungsbereichen benötigt. Auch das FlowX3- und das Schwebekörperdurchflussmesser- Programm zur Messung von Durchfluss– mengen nahezu aller flüssigen Medien findet immer mehr Anwendung, etwa in der Anlagentechnik, chemischen, Halbleiter- und Getränkeindustrie.

Jede Anwendung hat ihre eigenen Charakteristika, die sich in der Auslegung des Rohrleitungssystems wiederfindet. Daher ist es sehr wichtig, für jeden einzelnen Anwendungsfall die beste Lösung zu finden. Neben der eigentlichen Werkstoffauswahl (PVC-U, PVC-C, ABS, PP, PVDF), die für die gesamte Anlage getroffen wird, sind für die Auswahl von Automatik-Armaturen folgende Kriterien zu berücksichtigen: Maximaler Betriebsdruck, Fördermedium, Betriebstemperatur, Funktions- und Sicherheitsbedingungen, Möglichkeiten für Ergänzungsbausätze, Einbaubedingungen und der Dauer der Beanspruchung.

PE-HD Doppelrohrsysteme für problematische und temperaturkritische Medien

Doppelrohrsysteme werden eingesetzt, wenn von in Rohrleitungen transportierten Medien besondere Gefahren ausgehen, die Umgebung im Rohrverlegungsbereich besonders geschützt oder das Medium selbst vor Umwelteinflüssen abgeschirmt werden muss.

Akatherm FIP bietet mit AkathermPlus und AkathermThermoPlus zwei Standard-Doppelrohrsysteme aus PE-HD Kunststoff an, die sich mit optionalen Zusatzausrüstungen an individuelle Anwendungsprofile anpassen lassen.

AkathermThermoPlus mit einem selbstlimitierenden Heizband erhältlich. Beispielsweise werden so fetthaltige Abwässer „auf Temperatur gehalten“, um das Verstopfen der Rohrleitungen zu verhindern.

Für jede Branche eine individuelle Lösung:

Chemie

Textil

Pharma

Lebensmittel

Elektronik

Bergbau

Kraftwerk

Schiffsbau

Galvanik

Oberflächentechnik

Labor

Medizin

Wasseraufbereitung

Abwasseraufbereitung

Maschinenbau

Umwelttechnik

Behälterbau

Agrar

Papier

GaLaBau

Halbleiter

Automobil

 

 

05222 / 20622
Zum Seitenanfang